Mit besten Grüssen… 

Christian Hug, Jahrgang 1965, aus Stans begann mit 16 bei der Regionalzeitung zu schreiben und verdiente nach dem abgebrochenen Germanistikstudium sechs Jahre lang sein Einkommen als Korrektor bei «Vaterland»/«Luzerner Zeitung»/«Neue Luzerner Zeitung». 

Danach arbeitete er zwei beziehungsweise vier Jahre bei der «Schweizer Familie» und der «Schweizer Illustrierten» als Redaktor, bevor er sich im Jahr 2002 selbständig machte. Seither ist er exzellent vernetzter freier Journalist, Redenschreiber, Kolumnist und Textdienstleister auch für die Wirtschaft.

Als Chefredaktor trägt er seit 2006 die Verantwortung für den jährlich erscheinenden «Nidwaldner Kalender». Von 2004 bis 2018 war er Chefredaktor und Blattmacher des halbjährlich erscheinenden Magazins «PolarNews». Von 2010 bis 2015 zeichnete er für das ebenfalls halbjährlich erscheinende Gastro-Magazin «Menu1» verantwortlich.

Ach ja: Seit dem digitalen Zeitalter selbstverständlich auch Blogger, Vlogger, Influencer, Lebensberater, Instagrammer, Facebooker, Naseweis und alles andere auch noch.


«He is a freethinker, a digger in the past, committed to truth, and a patient composer of various elements to a single picture.»

Irmtraut Tonndorf, Leiterin Kommunikation Hupac



«Deine Geschichten sind einfach absolut grandios. Unglaublich, welche Bandbreite und Themenvielfalt du da abdeckst.»

Markus Durrer, «Ich meinti»-Leser

«Die Nidwaldner Brattigmacher – allen voran der ideenreiche und grafisch oft verspielt erfinderische Chefredaktor Christian Hug – kennen und nutzen ihre einmalige Chance.»

Romano Cuonz, Nidwaldner Zeitung



«Das Jubiläumsbuch ist nicht nur informativ, sondern es ist auch hervorragend geschrieben und 
prachtvoll illustriert.»

Rafael Schneuwly zu «Stansstad hier und jetzt», Nidwaldner Zeitung

«Ich habe noch nie ein so unterhaltsames und liebevolles Buch 
über eine Gemeinde gelesen wie Ihres!»

Susi Buob, «Stansstad hier und jetzt»-Leserin